Datenschutzhinweise für Studienteilnehmer/innen

Mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns im Unternehmen geben. Zudem möchten wir Ihnen darlegen, warum wir welche Daten erheben und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen.

 

Die KDA und der Auftraggeber der Studie sind zur Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz sowie den nationalen und internationalen Standesregeln für Marktbefragungen verpflichtet. Ihre Kontaktdaten (z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, Email-Adresse) werden vertraulich behandelt und nicht an den/die Auftraggeber der Studie weitergegeben.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung

ist die KDA Marktforschung GmbH (Anschrift siehe Kopf dieses Dokuments).

Art und Zweck der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Im Rahmen Ihrer Studienteilnahme erheben wir von Ihnen folgende Informationen:

  • Ihrer Kontaktdaten (z.B. Name, Adresse) in der Teilnahmevereinbarung. Diese dient dem Nachweis Ihrer Leistungen sowie der erhaltenen Aufwandsentschädigung und informiert Sie über die Studie.
  • Ihre im Interview gegebenen Antworten werden pseudonymisiert, d.h. ohne Ihren Namen oder sonstige persönliche Daten ausgewertet. Nach Abschluss der Studie werden die Daten sobald als möglich vollständig anonymisiert.
  • Wenn Sie an einer Monitorstudie teilnehmen, werden Ihre Kontaktdaten sowie Ihre im Interview gegebenen Antworten zum Zwecke der Wiederholungsbefragung und zum Datenabgleich gespeichert. Sobald Sie aus der Monitorstudie ausscheiden, werden Ihre Kontaktdaten gelöscht und Ihre im Interview gegebenen Antworten vollständig anonymisiert.

Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung und Dauer der Speicherung

Werden Sie zu Ihrem eigenen Gesundheitszustand oder dem einer nahestehenden Person interviewt, benötigen wir für die Datenverarbeitung Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a, Art. 9 Abs. 2 a DSGVO).

Die Teilnahmevereinbarung dient uns als Beleg und wird entsprechend den gesetzlichen Vorgaben 10 Jahre aufbewahrt. Die Gesprächsaufzeichnung wird zum frühestmöglichen Zeitpunkt nach Abschluss der Studie vernichtet.

Weitergabe von Daten an Dritte

Abgesehen von unseren eigenen Mitarbeitern geben wir Ihre Daten nur in begrenztem Umfang weiter an folgende Kategorien von Empfängern:

  • Kontaktdaten: Dient die Teilnahmevereinbarung für uns als Beleg für das erhaltene Honorar, wird sie an unser Steuerberatungsbüro weitergeleitet.
  • Gesprächsaufzeichnungen: Die Aufzeichnungen können an externe Mitarbeiter der KDA, sogenannte Datenanalysten, an den Auftraggeber der Studie, z.B. ein internationales Marktforschungsinstitut und/oder ein Pharmaunternehmen, weitergeleitet werden. Dies geschieht nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Ihre Daten werden möglicherweise an Empfänger in Ländern außerhalb der Europäischen Union bzw. außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt. Dies betrifft nur die Gesprächsaufzeichnungen, nicht jedoch ihre Kontaktdaten.

Ihre Rechte

Sie haben nach der EU-Datenschutzgrundverordnung die folgenden Rechte:

  • Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den verantwortlichen Projektleiter kontaktieren. Im Falle eines Widerrufs können wir die betroffenen Daten jedoch weiterverarbeiten, soweit dies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen notwendig ist.
  • Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen, insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten sowie die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden.
  • Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  • Sie haben das Recht, sich an unseren Datenschutzbeauftragen Klaus Rathgeber (rathgeber@kdagmbh.de, Tel.: 069-973077-17) zu wenden oder eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einzureichen.
  • Sie haben ein Recht auf Widerspruch. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.