Datenschutzhinweise
für Kunden, Vertragspartner und Interessierte

Mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns im Unternehmen geben. Zudem möchten wir Ihnen darlegen, warum wir welche Daten erheben und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung

ist die KDA Marktforschung GmbH (Anschrift siehe Impressum).

Art und Zweck bei der Verwendung personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit verarbeiten wir folgende Informationen:

  • Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Zusammenarbeit oder zukünftigen Zusammenarbeit übermitteln, oder die wir für eine Zusammenarbeit benötigen und bei Ihnen anfragen. Darunter fallen z.B. Ihre Kontaktdaten und ggf. Ihre Bankdaten.

Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung und Dauer der Speicherung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung und für die beidseitige Erfüllung der Geschäftsbeziehung erforderlich.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungs-pflicht (max. 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Zusammenarbeit beendet wurde) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, wir sind aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen, insbesondere gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 c DSGVO als Rechts-grundlage.

Ihre Daten verarbeiten wir auch um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren, gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Darunter fällt z.B. die Anspruchsdurchsetzung bei rechtlichen Streitigkeiten.

Weitergabe von Daten an Dritte

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten benötigen, also mit der vertraglichen Abwicklung betraut sind. Soweit dies nach einer Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 DSGVO für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung und somit zur Erfüllung unserer Vertragspflichten im Rahmen unseres Geschäftszweckes mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. In diesem Zusammenhang können dies auch von uns eingesetzte Dienstleister und freie Mitarbeiter sein (z.B. Steuerberatungsbüro).

Übermittelte Daten dürfen von Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Darüber hinaus kann es in Ausnahmefällen erforderlich sein, Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger zu übermitteln, soweit dies zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist.

Ihre Rechte

Sie haben nach der EU-Datenschutzgrundverordnung die folgenden Rechte:

  • Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den verantwortlichen Projektleiter kontaktieren. Im Falle eines Widerrufs können wir die betroffenen Daten jedoch weiterverarbeiten, soweit dies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen notwendig ist.
  • Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen, insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten sowie die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden.
  • Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  • Sie haben das Recht, sich an unseren Datenschutzbeauftragen Klaus Rathgeber (rathgeber@kdagmbh.de, Tel.: 069-973077-17) zu wenden oder eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einzureichen.
  • Sie haben ein Recht auf Widerspruch. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.